Top-Wissenschafter stehen Start-Ups zur Seite

Heimische Unternehmer können CERN Technologie nutzen

Das Forschungszentrum CERN gilt als ein Olymp für Wissenschaftler. Ab jetzt haben heimische JungunternehmerInnen die Möglichkeit, von Erkenntnissen der Top-Tüftler in der Schweiz zu profitieren. Eine Kooperation mit dem accent Gründerservice macht das möglich.

Dass im CERN-Beschleuniger kleinste Teilchen mit enormer Geschwindigkeit aufeinander geschossen und so die Ursprünge des Universums ergründet werden, hat die Forschungseinrichtung im Kanton Genf weltweit bekannt gemacht. Doch hinter den Kulissen wird dort auch in anderen Fachgebieten wertvolles Wissen angehäuft. Und genau dieses steht jetzt jungen Akademikern in Niederösterreich beim Schritt ins Unternehmertum zur Verfügung.

"Das unsere gut ausgebildeten Studenten Ideen in eigene Firmen einbringen, ist wichtig für die heimische Wirtschaft", betont Landesrätin Dr.in Petra Bohuslav. Das accent Gründerservice unterstützt den Start solcher Technologischmieden. Zusätzlich können die JungunternehmerInnen nun auf die Tipps der CERN-Experten zählen.

"Dieser Wissenstransfer ist eine unserer Kernaufgaben", erklärt CERN-Finanzchef Sigurd Lettow. Wobei sich die Schweizer ihre Partner gut aussuchen.


Back to overview